منوعات

FC Bayern: Tuchel verurteilt beleidigende Fan-Plakate – “Charakterschweine”-Protest gegen Boateng und Eberl?

Der ehemalige Bayern-Trainer Thomas Tuchel hat die beleidigenden Fan-Plakate, die gegen Jérôme Boateng und Max Eberl gerichtet waren, verurteilt. Tuchel äußerte sich empört über die Aktionen einiger Fans und nannte sie “Charakterschweine”.

Die Fan-Plakate wurden während des Spiels gegen Borussia Mönchengladbach im Stadion aufgehängt. Sie waren beleidigend gegen Boateng und Eberl gerichtet und enthielten rassistische und homophobe Aussagen. Die Plakate wurden von vielen als geschmacklos und respektlos empfunden.

Tuchel, der aktuell nicht als Trainer tätig ist, verurteilte die Aktionen aufs Schärfste. Er betonte, dass solche beleidigenden und diskriminierenden Handlungen keinen Platz im Fußball haben sollten. Tuchel äußerte sein Bedauern darüber, dass solche Fans den Fußballverein in einem schlechten Licht erscheinen lassen.

Boateng und Eberl haben sich ebenfalls zu den Plakaten geäußert und ihre Enttäuschung über die Aktionen zum Ausdruck gebracht. Boateng, der seit vielen Jahren für den FC Bayern spielt, betonte, dass er solche Hassbekundungen nicht akzeptiere. Eberl, der Manager von Borussia Mönchengladbach, äußerte sich ähnlich und forderte die Verantwortlichen dazu auf, solche Aktionen zu unterbinden.

Die Vereine FC Bayern und Borussia Mönchengladbach haben die beleidigenden Plakate ebenfalls verurteilt. Sie betonten, dass der Fußball ein Sport für alle ist und dass Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben. Beide Vereine haben angekündigt, dass sie gegen die Täter rechtliche Schritte einleiten werden.

إقرأ أيضا:Israel-Krieg im Liveticker: +++ 05:05 Iran bestreitet aktive Rolle bei Hamas-Angriff +++

Die Fan-Plakate werfen auch ein Schlaglicht auf ein größeres Problem im Fußball: den Umgang mit Rassismus und Diskriminierung. Immer wieder kommt es zu solchen Vorfällen, bei denen Spieler und Funktionäre beleidigt werden. Die Fußballverbände und Vereine müssen hierbei eine klare Linie ziehen und solche Aktionen entschieden verurteilen.

Der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach haben in der Vergangenheit bereits mehrere Initiativen gegen Rassismus und Diskriminierung gestartet. Sie sind sich bewusst, dass es notwendig ist, eine offene und tolerante Fußballkultur zu fördern. Die Vereine haben bereits mehrere Kampagnen gestartet, um das Bewusstsein für dieses Thema zu stärken.

Es bleibt zu hoffen, dass die beleidigenden Fan-Plakate gegen Boateng und Eberl ein Weckruf für die Fußballwelt sind. Es ist an der Zeit, dass alle Beteiligten den gemeinsamen Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung verstärken. Der Fußball sollte ein Ort sein, an dem alle Menschen willkommen sind und in dem sie respektiert werden.

Es ist wichtig, dass Fans, Spieler und Vereine zusammenarbeiten, um diesen Werten treu zu bleiben und den Fußball zu einem Ort des Zusammenhalts und der Vielfalt zu machen. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, kann der Fußball seinen wahren Wert als Sport und Medium für soziale Veränderung erreichen.

إقرأ أيضا:Heilung aus dem Darm: Bakterien als Therapie gegen Krebs, Entzündungen und Infektionen

Gegen “Characterschweine”
Tuchel verbant beleidsgerichte Plakate der Beierse fans

FC Bayern entscheidet na een trainingsweek onder de hoede van de wereldleiders Jérôme Boateng. Die persoonlijkheid is dennoch nach. Een deel van de fans omdat ze enthousiast en blij zijn met hun ervaringen. Ihre Plakate erzürnen Trainer Thomas Tuchel.

إقرأ أيضا:تعرف علي اخر تردد قناة وناسة للاطفال الجديد Wanasah 2024 نايل سات وعرب سات 2024

Het Heimspiel van FC Bayern speelt met SC Freiburg de Münchner-fans met Plakaten in de Missfallen-wedstrijd van de Vereinsführung-kündgetan. In de toekomst is dit niet het resultaat van de Verpflichtung von Ex-Nationalspieler Jérôme Boateng, ze zijn nog steeds op een nieuwe manier aanwezig, maar de resultaten van hun levenservaringen zijn sterk, in het besef dat ze verband houden met de proclamatie van de Wertekodex des Vereins.

“Kein Platz für Characterschweine im Verein – weder auf dem Feld noch im Vorstand”, staat op een Spruchband. Dat was de uitkomst van de wedstrijd tussen Boateng en de sportraad van Max Eberl, die betrokken was bij de competitie bij RB Leipzig. Später kamen weitere Plakate hinzu, aan de andere kant met de Spruch: “Misogyne Gewalt ist keine Privatsache! Zou het nodig zijn om voor de juiste goedkeuring te zorgen – vanwege tevredenheid en bewustzijn, maar nu Marketing?!” Een duidelijke Botschaft an Bayern Sports Director Christoph Freund, de Boatengs mögliche Verpflichtung onder de Woche auf sportliche Gesichtspunkte reduzieren goed en erklärte, dat “das Private” keine Rolle speelt.

Trainer Thomas Tuchel heeft “weinig begrip” voor dit protest, “nah an der Beleidigung” sei, dazu “anonym und plakativ”. President Herbert Hainer sprak na 3:0 van de Bayern over “Interpretaties”, dat de Boateng en de hele gemeenschap werden gezien. “Daar kan ik geen commentaar op geven. De basis is duidelijk. We zijn klaar om ons bij FC Bayern aan te sluiten – en we zullen dit voorbeeld volgen.” En op de boot stond geschreven door de Vereinschef: “Wir haben us at the end of the days and, Jérôme is er een tijdje niet. En daarom spijt het mij.”

De Persoonlijkheid Eberl blijft dagelijks actief. Uli Hoeneß zal enige tijd besteden aan de persoonlijke verzorging van het FC Bayern-team. Angesprochen auf eine mögliche Verpflichtung von Eberl sagte der Ehrenpräsident am Sonntagabend im BR: “Ik ben blij dat we door kunnen gaan met de Monate die een persoonlijke Besetzung heeft, die dat dan ook zal kunnen doen.”

De 50-jarige leeftijd bij Bayern zal lang duren, de positie van de sport is de vakantie in München. Zo kaal in diesem Bereich Klarheit herrsche, dus Hoeneß meer, “werden mezelf Karl-Heinz Rummenigge en ich wieder etwas zurückziehen auf the Aufsichtsratsposten, the year now beratend tätig sein soll”. Daar werden de langdurige gezondheidszorgactiviteiten uitgevoerd “als resultaat van de operaties” gedurende de afgelopen 71 jaar, “maar we zijn ons ervan bewust dat de resultaten goed zijn”.

السابق
RTL reagiert auf schwere Vorwürfe von “Sommerhaus”-Paar
التالي
Deshalb gelten sie als effektives Hilfsmittel