منوعات

Iran vorerst ohne Zugriff auf Gelder

Der Iran steht vorerst ohne Zugriff auf Gelder da, da die Vereinigten Staaten von Amerika Sanktionen gegen das Land verhängt haben. Eine der Hauptursachen für diese Sanktionen ist das Atomprogramm des Iran, das von vielen Ländern als Bedrohung angesehen wird. Durch diese Sanktionen wird dem Iran der Zugriff auf internationale Finanzinstitute und damit das internationale Bankensystem, das für den internationalen Handel und die Investitionen unerlässlich ist, verwehrt.

Die Sanktionen wurden Anfang der 2000er Jahre von den USA und der EU verhängt und hatten zur Folge, dass der Iran nur noch begrenzten Zugriff auf seine ausländischen Vermögenswerte hatte. Dies führte zu einer deutlichen Verringerung der Devisenreserven des Landes und einer Schwächung seiner Währung, dem Iranischen Rial.

Seit dem Amtsantritt von Präsident Donald Trump im Jahr 2017 sind die Sanktionen weiter verschärft worden. Die USA haben alle Parteien aufgefordert, den Handel mit dem Iran einzustellen und haben auch Sanktionen gegen andere Länder verhängt, die den Iran weiterhin unterstützen.

Die Auswirkungen dieser Sanktionen auf die iranische Wirtschaft sind enorm. Das Land leidet unter einer hohen Inflation, die Arbeitslosigkeit steigt und die Lebenshaltungskosten werden immer höher. Das bereits vorhandene wirtschaftliche Ungleichgewicht im Land hat sich verschärft, und die Mittelschicht schrumpft weiter.

إقرأ أيضا:“Masked Singer” startet in diesem Jahr deutlich später

Die iranische Regierung hat versucht, die Auswirkungen der Sanktionen zu mildern, indem sie alternative Zahlungsmethoden und Märkte sucht. Sie hat Deals mit China, Russland und anderen Ländern abgeschlossen, um Handel und Investitionen fortzusetzen. Darüber hinaus hat der Iran versucht, den Gold- und Devisenhandel zu erhöhen, um seine Devisenreserven zu stärken.

Trotz dieser Bemühungen hat der Iran immer noch Schwierigkeiten, an ausländische Währungen heranzukommen. Die Banken in anderen Ländern sind vorsichtig, Geschäfte mit dem Iran zu machen, da sie befürchten, von den USA bestraft zu werden. Dies erschwert den Handel mit dem Iran erheblich und hat dazu geführt, dass viele Unternehmen und Banken ihr Engagement im Land reduziert oder ganz aufgegeben haben.

Die iranische Regierung hat das Land auf eine Zeit ohne internationalen Zugriff vorbereitet, indem sie Reserven angelegt und die Abhängigkeit von importierten Gütern und Dienstleistungen reduziert hat. Sie hat Investitionen in die einheimische Industrie und Infrastruktur getätigt, um die Wirtschaft des Landes zu stärken.

Trotzdem werden die Auswirkungen der Sanktionen deutlich spürbar. Die iranische Bevölkerung leidet unter steigenden Lebenshaltungskosten und einer schwierigen wirtschaftlichen Lage. Viele Menschen haben ihren Arbeitsplatz oder ihre Ersparnisse verloren und können sich grundlegende Güter nicht mehr leisten.

Es ist unklar, wie lange der Iran ohne Zugriff auf internationale Gelder auskommen kann. Die Regierung hat angekündigt, dass sie neue Wege finden wird, um den Handel und die Investitionen zu fördern und die Wirtschaft zu stärken. Ob dies jedoch ausreichen wird, um die Probleme zu lindern, bleibt abzuwarten.

إقرأ أيضا:تعرف علي حالا تردد قناة سما سينما المصرية الجديد 2024 نايل سات وعرب سات 2024

Die internationale Gemeinschaft hat sich gespalten gezeigt in Bezug auf die Sanktionen gegen den Iran. Einige Länder halten sie für notwendig, um das Atomprogramm des Iran einzudämmen, während andere argumentieren, dass sie die iranische Bevölkerung unverhältnismäßig stark treffen.

Die iranische Regierung hat jedoch betont, dass sie nicht beabsichtigt, nachzugeben. Sie hat ihre Unterstützung für das Atomprogramm bekräftigt und erklärt, dass sie weiterhin nach Möglichkeiten suchen wird, sich gegen die Sanktionen zu wehren und die wirtschaftliche Lage zu verbessern.


De Amerikaanse president Joe Biden vertelt over zijn gesprekken met vrienden en familieleden van de joodse gemeenschappen in het Weißen Haus.
Afbeelding: dpa

President Biden maakt zich zorgen over de druk: Teheran kijkt ernaar uit om nog meer miljarden dollars te ontvangen, wat zal resulteren in de toekomst van de toekomst.

DAls de regeringen van de Verenigde Staten en Qatar zich baseren op Amerikaanse mediaberichten, zal Iran het grootste deel van Hamas van Israël ontvangen. Dat komt omdat de Amerikaanse minister van Financiën Wally Adeyemo lid is van de Democraten in het Repräsentantenhaus mitgeteilt, meldt de ‘Washington Post’ onder invloed van twee anonieme bronnen. Uiteraard zal dit niet het geval zijn. De Nachrichtenportal Nur-News, de Sicherheitsrat in Teheran, heeft de Darstellung zurück gevonden. Die Vereinbarung bleibe in Kraft, hier is dort.

إقرأ أيضا:104-Jährige kurz nach Fallschirmsprung gestorben

Half september is Iran in handen van gevangenen voor de vrijheid van hun Amerikaanse burgers. Ik zou graag willen weten dat Teheran ook miljarden dollars zal ontvangen, die door internationale sancties zijn bevroren. Ze woonden in Zuid-Korea en verhuisden naar Qatar. Met de macht om ervoor te zorgen dat Iran onder toezicht aan de Amerikaanse regelgeving kan voldoen, is het mogelijk om de goederen te kopen die sindsdien niet meer onderworpen zijn aan internationale sancties.

السابق
Israel-Krieg im Live-Ticker – Berichte: Israelische Armee findet Leichen von Vermissten in Gaza
التالي
Fleisch: Konsum vegetarischer Alternativen nimmt zu