منوعات

Israel-News: Iran warnt Israel vor Angriffen auf die Hisbollah

Iran hat Israel vor möglichen Angriffen auf die Hisbollah gewarnt und damit die Spannungen zwischen den beiden Ländern weiter erhöht. Laut iranischen Medien warnte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Saeed Khatibzadeh, dass Israel “schwere Konsequenzen” tragen würde, falls es Angriffe auf die Hisbollah durchführen sollte.

Die Hisbollah ist eine libanesische schiitische Militär- und politische Organisation, die vom Iran finanziert und unterstützt wird. Israel betrachtet die Hisbollah als eine ernsthafte Bedrohung für seine Sicherheit, da die Gruppierung in der Vergangenheit mehreren Anschlägen und Raketenangriffen auf israelisches Territorium verübt hat. Daher hat Israel oft versucht, die Waffenlieferungen des Irans an die Hisbollah zu verhindern.

Die Warnung des Iran kommt nach Berichten über gezielte Angriffe auf Waffentransporte der Hisbollah durch Israel in den letzten Wochen. Laut israelischen Militärquellen hat Israel mehrere iranische Lieferungen von Präzisionsraketen an die Hisbollah zerstört. Israel hat wiederholt betont, dass es nicht zulassen werde, dass die Hisbollah mit solchen hochentwickelten Waffen ausgestattet wird.

Der Iran hat Israel beschuldigt, diese Angriffe durchgeführt zu haben, und dies als Verstoß gegen internationales Recht und das souveräne Recht des Libanon auf Verteidigung dargestellt. Der Iran hat auch betont, dass es die Hisbollah weiterhin unterstützen und ihr bei Bedarf militärische Hilfe leisten werde.

إقرأ أيضا:FC Bayern 3:0 gegen Freiburg: Streich-Ausraster beim Bayern-Sieg | Sport

Die Beziehungen zwischen Israel und dem Iran waren schon immer gespannt. Der Iran betrachtet Israel als illegitimen Staat und unterstützt verschiedene palästinensische Bewegungen, die gegen Israel kämpfen. Israel auf der anderen Seite betrachtet den Iran als eine existenzielle Bedrohung und hat immer wieder betont, dass es nicht zulassen werde, dass der Iran Atommacht wird.

In den letzten Jahren hat sich die Spannung zwischen den beiden Ländern noch verschärft, insbesondere seit dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran im Jahr 2018. Israel hat sich offen gegen das Abkommen ausgesprochen und argumentiert, dass es nicht ausreichend sei, um den Iran am Streben nach Atomwaffen zu hindern. Der Iran hat in Reaktion darauf angekündigt, sich nicht mehr an die Beschränkungen des Abkommens zu halten.

Die Androhung des Irans, Israel vor Angriffen auf die Hisbollah zu warnen, erhöht nur die Spannungen in der Region. Israel hat deutlich gemacht, dass es bereit ist, gegen die Hisbollah vorzugehen, um seine Sicherheit zu gewährleisten. Es wird erwartet, dass Israel weiterhin versuchen wird, Waffenlieferungen der Hisbollah zu unterbinden, während der Iran seine Unterstützung für die Gruppe fortsetzen wird.

Die internationale Gemeinschaft ist besorgt über die zunehmende Eskalation zwischen Israel und dem Iran. Sie befürchtet, dass es zu einem weiteren Krieg in der Region kommen könnte und dass andere Länder in den Konflikt hineingezogen werden könnten. Die Vereinten Nationen und die Europäische Union haben wiederholt auf eine friedliche Lösung des Konflikts gedrängt und alle Parteien zur Zurückhaltung aufgerufen.

إقرأ أيضا:تعرف علي أحدث تردد قنوات أون تايم سبورت الجديد ON Time Sports HD 2024 2024

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation zwischen Israel und dem Iran weiterentwickeln wird. Es besteht die Gefahr, dass der Konflikt sich weiter verschärft und dass die Spannungen in der Region eskalieren. Eine friedliche Lösung des Konflikts ist dringend erforderlich, um einen weiteren Krieg zu verhindern und die Stabilität in der Region zu gewährleisten.

Der Unionsfractionsvorsitzende Friedrich Merz hoed dat Islamitische organisaties in Deutschland aufgerufen, sich “Andere kennis en de gevolgen van het geweld en de gevolgen van deze barbaarse terreurdaden in Israël” zullen worden verspreid. “Ansons zou vaker een gesprekspartner in de politiek kunnen hebben”, aldus de “Welt am Sonntag”. De Zentralrat of Muslims bekritiseert het namelijk: “Seine Erklärung zu de Terrorangriffen der Hamas auf Israel is absolut inakzepbaar”. Merz Fordert, Inrichtungen wie is het Islamitisch Centrum in Hamburg, “werden gepredikt in hun Judenhass und Hass gegen Israel”, zu schließen. “Het is een genot om meer plezier te hebben.”

Moslimverenigingen behoren sindsdien tot de islamitische gesprekspartners van de Bund en Ländern. De Centrale Raad van Moslims heeft één dag na de brutaliteit van de islamisten Hamas in Israël vanuit “Kampfhandlungen” gesproken en gecommandeerd, wat betekent dat “alle tijden” zijn gevestigd. De oorlog is een Israëlische Siedlern, flankerend door het leger, terwijl de palästinensische Dörfer wordt uitgebreid.

إقرأ أيضا:Israel: USA verlegen Kriegsschiffe und Militärflugzeuge ins östliche Mittelmeer – DER SPIEGEL
السابق
Terrororganisation Hisbollah droht Israel mit Beteiligung am Krieg
التالي
Samsung Galaxy S23 FE: Erster Eindruck im Hands-On-Video