منوعات

Rugby-WM in Frankreich: Argentinien nach Sieg über Wales im Halbfinale

Die Rugby-WM in Frankreich hat viele spannende Spiele gebracht, aber keines war wohl so aufregend wie das Halbfinale zwischen Argentinien und Wales. Die argentinische Mannschaft setzte sich in einem knappen Spiel mit 20:16 durch und sicherte sich somit den Einzug ins Finale.

Von Anfang an war klar, dass dieses Match ein hart umkämpftes werden würde. Beide Mannschaften waren hochmotiviert und gaben auf dem Platz alles. Wales ging früh in Führung, als Rhys Priestland einen erfolgreichen Straftritt zum 3:0 verwandelte. Die Argentinier ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und antworteten mit einem Versuch von Juan Imhoff, der den Ball über die Linie drückte. Die erfolgreiche Erhöhung brachte die argentinische Mannschaft in Führung.

Die walisische Mannschaft kämpfte jedoch hart und konnte kurz vor der Halbzeitpause einen Versuch durch George North erzielen. Die erfolgreiche Erhöhung brachte Wales erneut in Führung, und die Zuschauer waren gespannt auf die zweite Halbzeit.

Im zweiten Durchgang zeigte Argentinien eine beeindruckende Leistung und konnte durch zwei Straftritte von Felipe Contepomi und einen weiteren erfolgreichen Versuch von Juan Imhoff die Führung zurückerobern. Die walisische Mannschaft versuchte alles, um das Spiel zu drehen, doch die argentinische Verteidigung hielt stand und ließ keine weiteren Punkte zu.

Am Ende jubelten die argentinischen Fans, während die walisischen Spieler enttäuscht den Platz verließen. Argentinien hatte es geschafft, ins Finale einzuziehen und somit eine historische Leistung vollbracht.

Dieser Sieg war nicht nur für die argentinische Mannschaft, sondern für das gesamte Land von großer Bedeutung. Rugby ist eine der beliebtesten Sportarten in Argentinien, und dieser Erfolg bei der Rugby-WM wird die Begeisterung nur weiter steigern. Die Fans feierten auf den Straßen und in den Bars, und die Spieler wurden als Helden gefeiert.

Für das Finale steht Argentinien nun vor einer großen Herausforderung. Sie treffen auf eine starke neuseeländische Mannschaft, die als Favoriten gelten. Die All Blacks haben in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Leistung gezeigt und sind bekannt für ihr schnelles Spiel und ihre starke Verteidigung. Argentinien wird alles geben müssen, um gegen diese Mannschaft zu bestehen.

Aber die Spieler sind zuversichtlich und bereit, sich der Herausforderung zu stellen. Sie wissen, dass sie bereits Geschichte geschrieben haben und wollen nun noch einen Schritt weiter gehen. Der Sieg über Wales hat ihnen gezeigt, dass sie gegen die besten Mannschaften der Welt bestehen können. Die Fans glauben an ihre Mannschaft und werden sie im Finale lautstark unterstützen.

Die Rugby-WM in Frankreich war bisher ein unglaubliches Turnier voller aufregender Spiele und Überraschungen. Die argentinische Mannschaft hat gezeigt, dass sie zu den Besten gehört und dass sie bereit sind, alles zu geben, um den Titel zu holen.

Das Finale wird zweifellos ein spannendes und hart umkämpftes Spiel werden. Argentinien wird alles geben, um den Traum vom Weltmeistertitel zu verwirklichen. Die Spieler sind hungrig nach Erfolg und bereit, für ihr Land zu kämpfen. Es wird ein Sportereignis der Extraklasse werden, das die Zuschauer weltweit fesseln wird.

Status: 14.10.2024 19:19 Uhr

Argentinië is als eerste team in de halve finale van Rugby WM naar Frankrijk getrokken. De Mannschaft van hoofdcoach Michael Cheika zette zich in de loop van de achtste achtste partij op om 29:17 (6:10) in Wales tijdens de wedstrijd.

De Argentijnse spelen op 20 oktober in Neuseeland of Ierland tijdens de gezelligheid in het eindspel. Dit komt door de spanning tussen de twee zware gewichten die aan het eind van de dag (21 uur) worden aangetroffen. Dit zijn 17 onaangeroerde spellen die ik heb gehad als een betere favoriet in het feest met de “All Blacks”, die zich na een kleine Schwäche-fase hebben vermaakt.

De Argentijnse feiern den Ausgleich zum 17:17.

Wales met hun besseren Start

Wales kende een succesvolle start in Marseille. Routinier Dan Biggar zorgt voor de eerste stoten en een strafschop voor de eerste stoten. Dan schlugen “Los Pumas” in Person von Emiliano Boffelli zurück, der Außendreiviertel verwandelte vier Straftritte – kurz nach dem Seitenwechsel-lagen die Südamerikaner eerst ontstonden.

De Waliser die er binnenkort deel van uitmaakt, zal immers blij zijn Joel Sclavi en Nicolas Sanchez met twee Versuchen te zien in de Schlussphase für den Halbfinalinzug der Geschichte für Argentina.

Leave a Comment